Besucher*innen aktuell: 51 / 1000 Tagesübersicht > >

Weitere Neuigkeiten

  • Neue E-Medien im November

    Weitere Informationen zu unseren neuen Angeboten >>

  • Humanwissenschaftliche Abteilung: AWM-Bestände wieder bestellbar

    Ab 21.11.2022 können Sie den ausgelagerten Altbestand der Signaturengruppe Jahr:laufende Nummer (z.B. 78:123) wieder bestellen.
    Die Bereitstellungszeit dieses Bestands kann bis zu 2 Wochen betragen.

  • Testen Sie unsere neuen Datenbanken im Uninetz!

    • Im Fachgebiet Informatik steht Ihnen Heise+ zur Verfügung: das Abo zu Artikeln aller heise-Magazine (c’t, iX, Technology Review, Mac & i, Make und c’t Fotografie) ab 2016.
      Das Test-Angebot gilt bis zum 30.11.2022.
    • Zum interaktiven Lernen der Anatomie können Sie mit Effigos 3D-Anatomie eine Zusatzfunktion in AMBOSS nutzen.
      Effigos 3D-Anatomie ist für alle Nutzer*innen der AMBOSS Campuslizenz bis 28.2.2023 freigeschaltet.

    Weitere Informationen zu unseren neuen Test-Angeboten >>

  • Ringvorlesung: Migration aus wirtschaftspolitischer Perspektive

    Zum 13. Mal veranstaltet das Institut für Wirschaftspolitik eine Ringvorlesung zu einem wirtschaftpoltischen Themenkomplex. Im kommenden Wintersemester 2022/2023 steht die Veranstaltung unter dem Titel „Migration aus wirtschaftspolitischer Perspektive“. Die Vorträge finden immer montags 17:45 - 19:15 Uhr im HS XXIV der WiSo-Fakultät Köln statt.
    Weitere Informationen zum Programm >>

  • Historische Stadt- und Wallrafbibliothek

    Ministerpräsident Wüst übernimmt die Schirmherrschaft für Restaurierungsprojekte. Bis 2028 sollen die gesamten Bestände der Historischen Stadtbibliothek einschließlich der Bibliothek Ferdinand Franz Wallrafs restauriert sein. Weitere Informationen zum Restaurierungsprojekt >>

  • Neuigkeiten zum Projekt PlagStop.NRW

    • Ab 8.7.2022 bieten die Projektmanager*innen jeden 2. Freitag eine Sprechstunde zu PlagStop.nrw an: Sie beantworten Ihre Fragen zu Projektstatus, Arbeitspaketen und Vorgehensweisen sowie alles rund um die Themen Plagiatserkennungssoftware und Plagiat-Prävention.
    • Die Ergebnisse des 1. Workshops zum Thema "Erfahrungen und Bedarfe im Umgang mit Plagiatserkennungssoftware" liegen vor.

    Weitere Informationen zur Sprechstunde und zu den Workshop-Ergebnissen >>

  • FID Philosophie kooperiert mit Verlag Karl Albers

    Der Fachinformationsdienst Philosophie (FID Philosophie) wird in seine Rechercheplattform für philosophische Literatur philportal.de ausgewählte Titel des Verlags Karl Alber aufnehmen. Die Publikationen stammen aus den drei Reihen Praktische Philosophie, Phänomenologie und Alber Philosophie. Entsprechend dem Erwerbungs-Modell des FID Philosophie werden Frontlist-Titel lizenziert und Backlist-Titel retrodigitalisiert. Erstmals werden dabei Backlist-Titel komplett in den Open Access transformiert. Pressemitteilung zur Kooperation mit dem Verlag Karl Albers >>

  • DFG-Zuschuss für Open-Access-Publikationsgebühren

    Für den Zeitraum 2022-2024 hat die DFG der USB den Antrag "Open-Access-Publikationskosten" bewilligt. Als Wissenschaftler:in der Universität zu Köln/Uniklinik können Sie sich darüber Ihre primäre Open-Access-Veröffentlichungen von Zeitschriftenartikeln (Gold Open Access) mit 700 € bezuschussen lassen.
    Weitere Informationen zum DFG-Zuschuss für Open-Access-Publikationsgebühren >>

  • "mathematica didactica": Weiteres Open-Access-Journal online!

    "mathematica didactica" ist eine wissenschaftliche und referierte Open-Access-Zeitschrift für Didaktik der Mathematik. Sie enthält Originalbeiträge zum Lehren und Lernen von Mathematik. Veröffentlicht werden sowohl empirische Studien, als auch theoretische Konzeptualisierungen. Beiträge aus der gesamten Breite der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit diesem Forschungsfeld sind willkommen.

  • 100 Jahre USB - eine Bilderreise durch die Geschichte

    In unserer Jubiläumsausstellung nehmen wir Sie mit auf eine Bilderreise durch die Geschichte der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln. Weitere Informationen zur Jubiläumsausstellung >>

  • Die verborgenen Schätze der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln

    Der WDR berichtet anlässlich des nachgeholten Festaktes zum 100. Geburtstag über Raritäten in unserem Bestand.
    Zum Online-Bericht des WDR >>

  • Umfangreiche Downloads von E-Medien sind lizenzrechtlich nicht erlaubt!

    Aus aktuellem Anlass möchten wir dringend auf die lizenzrechtlichen Hinweise zur Nutzung der elektronischen Medien verweisen.
    Bei umfangreichen Downloads kann es zur Sperrung des Zugangs durch den Anbieter nicht nur für den eigenen Rechner, sondern auch für die gesamte Universität kommen!
    Ausführliche lizenzrechtliche Hinweise >>

weitere anzeigen