Mehr als 250.000 E-Books unterschiedlicher Verlage konnten seit Anfang 2021 für Studierende in Nordrhein-Westfalen bereitgestellt werden.

Bis 2023 stellt die Landesregierung mit der Initiative E-Books.NRW insgesamt 40 Millionen Euro für den kooperativen Erwerb von E-Book-Lizenzen zur Verfügung. Damit sollen Studierende und Hochschulen im digitalen Lehrbetrieb unterstützt werden. Ziel der Initiative ist ein landesweiter Zugang für Studierende zu einem möglichst breit gefächerten inhaltlichen Spektrum an E-Books.

Neu im November und Dezember:

Taylor & Francis

Aktuell sind ca. 72.000 Titel recherchierbar.

utb scholars e-library

Derzeit stehen ca. 19.350 Titel zur Verfügung.

 

Diese E-Books.NRW-Angebote sind im USB-Portal oder über folgende Plattformen der Verlage recherchierbar:

E-Books.NRW-Angebote, die zurzeit nur über die Plattform der Verlage recherchierbar sind:

Wie rufen Sie die Literatur auf?

Einen großen Teil der Titel finden Sie in unserem Portal. Einige Verlage bieten den Zugang derzeit nur über ihre eigene Plattform an. Ob diese E-Books zukünftig auch über das USB-Portal recherchierbar sein werden, ist noch nicht geklärt.

Innerhalb unserer Räumlichkeiten stehen die E-Books allen Bibliotheksnutzer*innen zur Verfügung. Studierende und Mitarbeiter*innen der Universität zu Köln können auch von zu Hause aus über eine VPN-Verbindung auf die E-Medien zugreifen.