Restaurierung der Bibliothek Wallraf schreitet voran

Für die Rettung der Bibliothek von Ferdinand Franz Wallraf benötigen wir rund 1,7 Mio. Euro.

Dank der finanziellen Unterstützung unserer Förderer aus Bund und Land, d.i. Koordinierungsstelle für den Erhalt des schriftlichen Kulturguts (KEK) und das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW sowie der Mithilfe der Stadt Köln, die sich gemeinsam mit uns zu gleichen Teilen an der Finanzierung beteiligt, ist es seit 2018 gelungen, die Hälfte des Weges zu bewältigen.

Auch unsere Buchpatinnen und Buchpaten - sowohl Stiftungen als auch Bürger*innen - haben bereits mehr als 80.000 € gespendet.

Wir sind allen unglaublich dankbar, denn alleine konnten und können wir Wallrafs Bibliothek nicht retten!

27. September 2021: Gute Nachrichten für unsere Wallraf-Sammlung - bereits 2023 können alle Wallrafbücher durch Projektmittel restauriert werden

Bild in Originalgröße anzeigen:

V.l.n.r.: Direktor der USB Dr. Hubertus Neuhausen, Ministerin für Kultur und Wissenschaft in NRW Frau Pfeiffer-Poensgen, Unternehmer und Kulturförderer Peter Jungen, Dezernentin für Historische Sammlungen Dr. Christiane Hoffrath, Rektor der UzK Prof. Axel Freimuth

Prominenter Besuch in der USB: Die Ministerin für Kultur und Wissenschaft in NRW Frau Pfeiffer-Poensgen war vor Ort, um sich die Fortschritte bei der Restaurierung der Wallraf-Bibliothek persönlich anzusehen. Sie unterstützt das Projekt zur Rettung der wertvollen Bücher, das auf Initiative des Unternehmers und Kulturförderers Peter Jungen ins Leben gerufen wurde.

Zusammen mit dem Rektor der UzK Prof. Axel Freimuth, dem Direktor der USB Dr. Hubertus Neuhausen und Dr. Christiane Hoffrath konnte er Erfreuliches berichten: Ende des Jahres wird das Projekt die Grenze von 1 Million Euro knacken und bereits 2023 werden alle Wallraf-Bücher wieder in ihrem altem Glanz erstrahlen.

Alle Beteiligten freuen sich über diesen großen Erfolg der konzertierten Aktion zur Rettung der wertvollen Büchersammlung. Ein weiteres Projekt ist bereits in Planung. In einer zweiten konzertierten Aktion sollen die Bestände der ehemaligen Stadtbibliothek Köln restauriert werden. Dafür sind weitere circa zwei Millionen Euro erforderlich. Erneut hat Peter Jungen Gespräche mit den Mitwirkenden aus Bund und Land geführt, um die erforderlichen Mittel sicherzustellen und bereits erste Zusagen erhalten. Auch die Kölner Bürger:innen sollen mit einer Spendenaktion beteiligt werden.

Unsere YouTube-Videos zur Wallraf-Bibliothek:


2020: Kraftakt mit Feingefühl:
Restaurierung der Bibliothek


2019: Restaurierung von Wallraf-
Büchern im Atelier für
Papierrestaurierung Ferlmann


2016: "Wallraf digital"
Interview mit Dr. Christiane Hoffrath

Seit 2018 wird die Bibliothek von Ferdinand Franz Wallraf, dem letzten gewählten Rektor der alten Kölner Universität, "Erzsammler" und Erzbürger der Stadt, von Grund auf saniert und restauriert. Der Erhalt dieser bedeutenden wissenschaftlichen Gelehrtenbibliothek aus der sog. Sattelzeit gelingt uns Dank der Unterstützung unserer Förderer. Sie ermöglichen es, die Werke aus dem 15.-19. Jahrhundert zu retten.

Bild in Originalgröße anzeigen:

Gefördert von der Koordinierungsstelle für die Erhaltung des schriftlichen Kulturguts (KEK)

Ausführliche Informationen zum Projekt Rettung der Bibliothek von Ferdinand Franz Wallraf - Teil I - Teil II - Teil III

Bild in Originalgröße anzeigen:

Wir danken allen Buchpatinnen und Buchpaten, für ihre Unterstützung im Projekt "Wallrafs Bücher"!