PRIMUS DER ALTERTUMSWISSENSCHAFT - DAS RHEINISCHE MUSEUM FÜR PHILOLOGIE

Die Zeitschrift wurde 1827 unter dem Titel Rheinisches Museum für Philologie, Geschichte und griechische Philosophie gegründet und von 1832/33 bis 1839 unter dem Titel Rheinisches Museum für Philologie fortgeführt. Seit 1842 erscheint die "Neue Folge" des Rheinischen Museums für Philologie.
Das "Rheinische Museum" gilt heute als weltweit älteste noch bestehende Fachzeitschrift im Bereich der Altertumswissenschaften und gehört zu den bedeutendsten Zeitschriften auf dem Gebiet der Klassischen Philologie im deutschen Sprachraum. Die Redaktion ist mittlerweile in der Abteilung Klassische Philologie des Instituts für Altertumskunde der Universität Köln angesiedelt. Ab dem Jahrgang 1827 liegt die Zeitschrift digitalisiert vor; die darin veröffentlichten Beiträge stehen mit Ausnahme der in den jeweils letzten zwei Jahrgängen publizierten als PDFs kostenfrei im Internet zur Verfügung.

 

 

Alle Rechte vorbehalten - Freier Zugang

Alle Rechte vorbehalten - Freier Zugang

Dieses Objekt (Digitale Sammlung Rheinisches Museum für Philologie) unterliegt dem Urheberrecht und/oder verwandten Rechten. Das Objekt ist kostenfrei zugänglich, aber seine Nutzung unterliegt den Lizenzbestimmungen der Institution, die dieses Objekt bereitstellt.

Wenn nicht ausdrücklich in den Lizenzbestimmungen anders geregelt, können Sie dieses Objekt den rechtlichen Bestimmungen Ihres Landes entsprechend nutzen, einschließlich Browsen, Drucken und eine Kopie für den persönlichen Gebrauch erstellen.

Alle anderen Akte der Reproduktion und der öffentlichen Verbreitung unterliegen den Lizenzbestimmungen, die diesem Objekt beigegeben sind.

Diese Sammlung ist mit Open Access gekennzeichnet.

Open Access bezeichnet den weltweit freien und kostenlosen Zugang zu wissenschaftlichen Veröffentlichungen im Internet unter Wahrung des Urheberrechts. Dem Leser sollen weltweit keine rechtlichen oder finanziellen Schranken im Wege stehen.

Open Access an der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln

 

Sollten Sie unsere Digitalisate nachnutzen, freuen wir uns über eine Namensnennung.