Sexualisierte Belästigung hat bei uns keinen Platz!

Sprechen Sie uns an, wenn Sie sich in der USB sexuell belästigt fühlen.

Es ist nicht immer leicht, Aufdringlichkeiten bestimmt zurückzuweisen und Ihr Gegenüber aufzufordern, dies zu unterlassen. Hinzu kommen Zweifel wie: "Der starrt mich bloß an. Ist das jetzt schon übergriffig?"

Sexualisierte Belästigung hat viele Gesichter:

  • aufdringliche Blicke, taxierendes Anschauen, Stalken
  • anzügliche Witze
  • anzügliche Bemerkungen über Figur, Kleidung oder Aussehen sowie sexuelles Verhalten im Privatleben
  • "Grapschen“ und Berührungen (diese können auch zufällig sein oder erscheinen) oder körperliche Annäherungen

Bitte informieren Sie in solchen Situationen die KollegInnen an der Information im 1. OG (Servicezeiten: Mo - Do: 9 - 18 Uhr, Fr 9 - 16 Uhr). Außerhalb dieser Servicezeiten können Sie sich an unseren Sicherheitsdienst Securitas an der Eingangskontrolle im EG wenden.

Sie hatten ein unangenehmes Erlebnis, das uns dabei helfen kann, Hausverbote zu erwirken? Dann mailen Sie uns bitte kurz, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können. E-Mail schreiben>>

Sie sollen sich bei uns sicher fühlen und ungestört lernen können!