Projekt DEAL - Überblick zum Wiley-Vertrag

In den Verhandlungen des deutschlandweiten DEAL-Konsortiums mit den großen Wissenschaftsverlagen beteiligen sich die Universität zu Köln und das Universitätsklinikum Köln am Vertrag mit Wiley. Die für einen Zeitraum von zunächst drei Jahren (bis 2021) getroffenen Vereinbarungen bieten den Angehörigen der Universität zu Köln einerseits den freien Online-Zugriff auf alle Zeitschriften von Wiley aus dem Uni-Netz heraus. Andererseits wurde die Finanzierung von Veröffentlichungen im Open Access neu vereinbart.

Zentrale Punkte der Wiley-Vereinbarungen:

(a) Vollumfänglicher lesender Zugriff

Das gesamte Zeitschriftenportfolio von Wiley mit rund 1.700 Zeitschriften sowie Archivrechte auf Volltexte ab dem Erscheinungsjahr 1997 stehen Ihnen im Netz der Universität zu Köln zur Verfügung. Nutzen Sie das USB-Portal oder die Übersicht der Elektronischen Zeitschriften der Universität zu Köln nach Fachgebieten, um das passende Angebot zu entdecken.

(b) Veröffentlichen im sog. Hybrid Open Access

Seit dem 1. Juli 2019 gilt folgende neue Regelung:
Wenn Sie einen Artikel in einer hybriden Zeitschrift von Wiley im Open Access publizieren möchten (bei Wiley „OnlineOpen“ genannt), fallen für Sie die einzeln abgerechneten Article Processing Charges (APC) weg! Die Finanzierung einer OnlineOpen-Veröffentlichung ist über den DEAL-Vertrag bereits abgedeckt und wird vom Dekanat Ihrer Fakultät und der USB zentral organisiert. Wie Sie OnlineOpen veröffentlichen können >>

(c) Veröffentlichen im sog. Gold Open Access

Seit dem 22. Januar 2019 gilt folgende neue Regelung:
Wenn Sie einen Artikel in einer reinen Open Access-Zeitschrift von Wiley veröffentlichen möchten (bei Wiley „Fully Open Access" genannt), erhalten Sie aufgrund Ihrer Zugehörigkeit zur Institution Universität zu Köln bzw. Universitätsklinikum Köln einen Rabatt von 20 Prozent auf die anfallenden Autor/innengebühren. Die Artikel werden Ihnen von der MPDL Services GmbH (Tochterunternehmen der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.) im Laufe des Jahres vorfinanziert und dann am jeweiligen Jahresende in Rechnung gestellt. Die Finanzierung von Fully Open Access-Publikationen erfolgt über Ihren Lehrstuhl oder die Fakultät. Bitte sprechen Sie hierfür den jeweiligen Etatverantwortlichen an. Wie Sie Fully Open Access veröffentlichen können >>