Digitalisierungsservice für sehbehinderte Studierende: Literaturumsetzung
Plakat Literaturumsetzung

Wissen, das ankommt. Wir machen Bücher lesbar.
Sie können aufgrund einer Sehbehinderung Ihre Studienliteratur nicht lesen? Wir helfen Ihnen dabei.

Die USB und das Servicezentrum Behinderung und Studium stellen sehbehinderten Studierenden digitale Studienliteratur zu Verfügung - und das auch über das ursprüngliche Projektende 2016 hinaus! #serviceunibib

Das USB-Digitalisierungszentrum scannt dafür die bestellte Literatur. Zu Auswahl steht:

  • nahezu der gesamte Bestand der USB, sofern aus konservatorischen Gründen nichts dagegen spricht
  • auf Anfrage der Bestand der Institutsbibliotheken der Universität
  • auf Wunsch werden Studienmaterialen, Skripte, Artikel aus Fachzeitschriften und eigene Fachbücher der Studierenden in der USB digitalisiert
Diagrammdarstellung. Anzahl der Scans: 2013: 9372 Seiten, 2014: 12476 Seiten, 2015: 21391 Seiten, 2016: 34378 Seiten

Das "Servicezentrum Behinderung und Studium" verfügt über barrierefreie PC-Arbeitsplätze in der USB. Studierende mit einer Sehbehinderung können dort ihre umgesetzte Literatur nutzen.

Für jeden sehbehinderten Studierenden startet und endet die Literaturumsetzung für die gesamte Studiendauer im Servicezentrum Behinderung und Studium.

Ansprechpartnerinnen:

Frau Anna Zill und Frau Kathrin Staufenbiel

Studierenden-Service-Center (Gebäude 102)
Universitätsstr. 22a,
50937 Köln,
Raum 0.305 und 0.324
Telefon 0221/470-7716 und -7018
E-Mail Literatur@verw.uni-koeln.de

Plakat-Literaturumsetzung.pdf
Brauchen Sie Hilfe?
Albot, der Informationsassistent






UCCard = Bibliotheksausweis
Weihnachten/Neujahr
Öffnungszeiten der USB sowie der HWA
›› weitere Informationen
Information & Beratung
E-Mail-Umschlag
Schreiben Sie uns eine E-Mail.
Wir helfen Ihnen schnell und kompetent weiter!
Bleiben Sie mit uns in Verbindung:
Facebook, Feeds und Co.

Facebook  Twitter  YouTube  RSS  mobile Recherche