Reihe: Internet, Desinformation und Digitalpolitik

Unsere neue Podienreihe Internet, Desinformation und Digitalpolitik nimmt aktuelle politische und gesellschaftliche Themen auf. Das Schlagwort Desinformation spielt in der Diskussion um den Krieg in Europa und die Covid-19-Pandemie eine immer größere Rolle und soll von verschiedenen Seiten beleuchtet werden. Außerdem werfen wir einen Blick auf die digitalpolitische Lage in Deutschland.

Krieg und Desinformation 

Donnerstag, 01.09.2022, 18:00 Uhr

Derzeit beherrscht der Krieg, den Russland gegen die Ukraine führt, die Schlagzeilen. Nach allgemeiner Einschätzung wird dieser Krieg nicht in kurzer Zeit zu einem Ende kommen. Wesentliche Elemente aller Kriege sind von gezielter Information zur Beeinflussung der (potentiellen) Kriegsparteien sowie Desinformation und Propaganda. Eine neue Entwicklung im aktuellen Ukrainekrieg ist die gezielte Veröffentlichung von Geheimdienstinformationen, um Kriegsparteien von geplanten Unternehmungen abzuhalten. Die vorliegende Podiumsdiskussion beschäftigt sich u.a. mit der Rolle der Algorithmen und der sozialen Plattformen in der Propaganda bzw. Desinformation in kriegerischen Auseinandersetzungen.

Moderation

Robert Meyer

Redner*innen

Prof. Dr. Elisabeth Cheauré
Professorin für Slavische Philologie und Gender Studies, Universität Freiburg
Prof. Dr. Carlo Masala
Professor für Internationale Politik an der Fakultät für Staats- und Sozialwissenschaften der Universität der Bundeswehr München; Mitdiskutant im Podcast “Sicherheitshalber” zur Sicherheitspolitik
Dr. Constanze Kurz
Sprecherin des Chaos Computer Club
Dr. Tobias Schmid
Direktor der Landesanstalt für Medien in NRW

Veranstaltungsort

Kleiner Sendesaal des WDR im WDR Funkhaus
Wallrafplatz 5, 50667 Köln

v.l.n.r.: Prof. Dr. E. Cheauré, Prof. Dr. Carlo Masala, R. Meyer, Dr. Tobias Schmid, Dr. C. Kurz

Die Diskussion wurde von unserem Kulturpartner WDR 3 aufgezeichnet und wird am Sonntag, 9.10. um 18.04 Uhr bei "Forum WDR 3" gesendet.

Corona und Desinformation

Dienstag, 25.10.2022, 19:30 Uhr

Die Podiumsdiskussion widmet sich den konkreten Auswirkungen von Desinformation und Verschwörungstheorien auf den Verlauf der Corona-Pandemie in Deutschland. Folgende Fragen sollen dabei in den Blick genommen werden: Welche Plattformen haben die Akteure von Desinformation und/oder Verschwörungstheorien verwendet? Wie wird Desinformation durch Algorithmen verstärkt? Was kann man dagegen tun? Welche Gegenmaßnahmen kann man ergreifen? Kann Kuration mit oder gegen Algorithmen etwas dazu beitragen helfen?

Moderation

Dr. Michael Köhler, WDR3

Veranstaltungsort

Kleiner Sendesaal des WDR im WDR Funkhaus
Wallrafplatz 5, 50667 Köln

Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung nicht erforderlich.

Digitalisierungspolitik

Dienstag, 22.11.2022, 18:00 Uhr

Ein Jahr nach der Bildung der Berliner Ampelkoalition (und gut sechs Monate nach den Koalitionsverhandlungen in Nordrhein-Westfalen) ist es Zeit für eine Bestandsaufnahme zur digitalpolitischen Lage in Deutschland. Zudem sind Mitte 2022 auf europäischer Ebene die Beschlüsse des Digital Markets Act (DMA) und des Digital Services Act (DSA) verabschiedet worden, die als Leitprojekte einer internationalen Daten- und Digitalpolitik gelten können. Die Podiumsdiskussion soll die "digitalpolitische Lage" zusammenfassen und bewerten.

Moderation

Dr. Michael Köhler, WDR3

Veranstaltungsort

Kleiner Sendesaal des WDR im WDR Funkhaus
Wallrafplatz 5, 50667 Köln

Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung nicht erforderlich.