Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds - 600 JAHRE BILDUNGSFÖRDERUNG!

Der Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds vergibt jährlich zur ideellen und finanziellen Unterstützung rund 1200 Stipendien an Schülerinnen, Schüler und Studierende. Das entspricht einem jährlichen Fördervolumen von 2,5 Millionen Euro.

Die erste Studienstiftung unter der Verwaltung des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds wurde im Jahr 1422 gegründet. Seitdem setzen sich Stifterinnen und Stifter in Köln und Umgebung für einen chancengerechten Zugang zu Bildung ein. Dabei ist die lange Geschichte des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds eine wechselvolle. Immer wieder gab es in der Historie Begehrlichkeiten auf das Vermögen und auch auf das Kulturelle Erbe, welches die ehemaligen Kölner Jesuiten dem Stiftungsfonds hinterlassen haben. Mit Stolz kann der Stiftungsfonds heute auf 600 Jahre erfolgreiche Bildungsförderung und ein stetiges Wachstum auf mittlerweile 304 einzelne Stiftungen privater Herkunft schauen.

Die Bildungsförderung des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds finanziert sich ausschließlich aus den Erträgen der Stiftungsvermögen. Hinter jedem einzelnen Stiftungsfonds stehen Privatpersonen, die ihr persönliches Vermögen in eine eigene Stiftung eingebracht haben. Und allen Stiftungen ist ein Ziel gemein: Die Bildung und somit die Zukunft junger Menschen zu fördern!

Sabine Junker, Referentin für Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit und Kulturmanagement des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds