Walter Thönig - Lust auf Farbe

Eine Kunstausstellung - moderne Kunst auf Leinwand und Farbwürfeln

18.08. - 21.11.2021

Walter Thönig - er materialisiert Farbe, verfestigt sie zu Raumkörpern, die sich als Schwebekörper von der Fläche abheben. Thönig trägt die Farben in vielen Schichten übereinander auf und geht dabei rein intuitiv vor. Bei näherer Betrachtung werden die unzähligen Farbnuancen und Pigmentierungen erkennbar. Im Ergebnis gehen aus dieser Arbeitsweise sehr ästhetische Bilder hervor. Walter Thönigs Farb-Raumkörper sind nicht allgemein interpretierbar. Immer fließt Gefühl ein und berührt den Betrachter in seiner persönlichen Erlebniswelt. (E. Froitzheim, Kunstkritikerin)

W. Thönig wurde 1946 geboren und studierte an den Kölner Werkschulen, der heutigen KISD (Köln International School of Design). Von 1974 bis 1980 bereiste er Europa und Afrika, um dort verschiedene Arbeitsaufträge wahrzunehmen und sich künstlerisch weiter zu entwickeln. 1988 verwirklichte Thönig sich seinen Traum eines eigenen Ausstellungs- und Atelierraums in Köln - jetzt Düren, was bis heute sein Lebensmittelpunkt geblieben ist. Neben unzähligen Ausstellungen in ganz Deutschland bzw. Europa war bestimmt ein besonderer Erfolg seines Wirkens, dass die Metropolitan Oper in New York ein Werk von ihm erwarb und dieses im Foyer ausstellt.

Veranstaltungsort

Universitäts- und Stadtbibliothek Köln, Foyer, Universitätsstraße 33, 50931 Köln

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 9 bis 22 Uhr - Samstag und Sonntag von 9 bis 21 Uhr

 

 

Kontakt

Walter Thönig

+49176 237 709 79
walterthoenig44@gmail.com