Viele Schulen - ein Buch 2021

Eine Ausstellung im Rahmen des ZfL-Projekts "Viele Schulen, ein Buch" über den erfolgreichen Climate-Fiction-Thriller "Cryptos" der Wiener Autorin Ursula Poznanski.

07.09. - 03.11.2021

Im Rahmen der LESEPUNKTE-Projekttage „Viele Schulen, ein Buch“ kamen im März 2021 33 Jugendliche von acht LESEPUNKTE-Kooperationsschulen aus Köln, Darmstadt, Viersen und Lahr virtuell zusammen, um über aktuelle Jugendliteratur zu sprechen.

In Zusammenarbeit mit dem Zentrum für LehrerInnenbildung der Universität zu Köln sowie der KLIMA ARENA Sinsheim wurden Zukunftsszenarien und Klimaschutzaspekte besprochen und kreative Ideen ausgearbeitet. Den literarischen Rahmen für die Projekttage bildete der Climate-Fiction-Thriller „CRYPTOS“ (Loewe Verlag) der österreichischen Bestseller-Autorin Ursula Poznanski.

Der Roman spielt in einer Zeit, in der aufgrund von Klimakatastrophen der Planet Erde kaum noch bewohnbar ist. Daher flüchten die meisten Menschen in virtuelle Welten, in denen sie in Fantasiewelten oder auch nachgebauten Orten wie Venedig, das mittlerweile vom Meer verschlungen wurde, leben können und sich nicht mit der lebensfeindlichen Realität abfinden müssen. Die Protagonistin Jana ist eine sogenannte Weltendesignerin und dafür zuständig, Welten zu kreieren und zu verwalten, damit die Menschen ihre Zeit dort nach Lust und Laune verbringen können. Als es plötzlich zu einem unvorhergesehenen Vorfall in Janas Lieblingswelt Kerrybrook kommt, der sogar bedrohliche Auswirkungen auf die Realität hat, startet der spannende Roman der Bestseller-Autorin erst richtig.

Im Zuge der diesjährigen Projekttage hielt Frau Poznanski eine Lesung im virtuellen Raum, bei der sich mehr als 100 Zuschauer:innen zuschalteten. Am darauffolgenden Tag gestaltete die KLIMA ARENA Sinsheim für die Projektteilnehmer:innen interessante und lehrreiche Digital-Workshops rund um das Thema Umwelt und Klimaschutz. Durch spannende Experimente und kreative interaktive Karten lernten die Teilnehmer:innen eine Menge über Produktions- und Lieferketten, den Zusammenhang mit CO2-Ausstoß sowie die Konsequenzen der Polarkappenschmelze. In Illustrations-, Schreib- und Theaterworkshops hatten die Schüler:innen im Hauptteil der Projekttage die Möglichkeit, selbst kreativ zu werden, ihre Eindrücke und Fantasien zum Buch und zu den Klima-Workshops auszudrücken, niederzuschreiben oder durch Zeichnungen lebendig werden zu lassen. Angeleitet wurden unsere Teilnehmer:innen durch professionelle Workshopleiterinnen: Kunstlehrerin Manja Zanstrow, Design-Studentin Charlotte Kalthoff und Theaterpädagogin Natascha Albert. Die Ergebnisse und Eindrücke aus den Workshops und den Projekttagen werden neben der analogen Ausstellung bei uns auch virtuell präsentiert.

 

>> zur digitalen Ausstellung

 

Kontakt

Dr. Gesine Boesken
Zentrum für LehrerInnenbildung
Stellv. Geschäftsführerin / Projektleitung LESEPUNKTE
Tel. +49 221 470 3404, E-Mail: gesine.boesken@uni-koeln.de

 

Ausstellungsort

Universitäts- und Stadtbibliothek Köln, Vitrine vor der Cafeteria, Universitätsstraße 33, 50931 Köln
Zurzeit geöffnet von montags bis freitags von 9 bis 22 Uhr, samstags/sonntags von 9 bis 21 Uhr