Der neue Hittorff. Eine Hommage für den Künstler, Architekten und Altertumsforscher

Buchpräsentation von Prof. Dr. Michael Kiene

am Mittwoch, den 29. Januar 2020, um 18.00 Uhr

Grußwort: Dr. Hubertus Neuhausen, Leitender Direktor der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln

Vortrag: Prof. Dr. Michael Kiene, Leiter der Forschungsstelle Hittorff der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln

 

Die Hittorffschen Sammlungen befinden sich heute in verschiedenen Institutionen in Frankreich und Deutschland sowie in Übersee. Namhafte Häuser - wie das Institut de France und das Musée d’Orsay besitzen Teile der bedeutenden Sammlung – den größten Teil hatte der berühmte Pariser Architekt am Ende seines Lebens jedoch seiner Vaterstadt Köln vermacht.

Hier bewahren u.a. das Stadtmuseum, das Wallraf-Richartz-Museum, die Kunst- und Museumsbibliothek sowie das Historische Archiv Teile des Nachlasses. Die wertvolle Büchersammlung und die 2.500 Meisterzeichnungen befinden sich heute in der Universitäts- und Stadtbibliothek.

Der Band "Hommage für Hittorff" vereint neuentdeckte Quellen, wie einen Auszug aus seinem Testament sowie Würdigungen und Nachrufe prominenter Zeitgenossen mit den Beschreibungen heute noch vorhandener Sammlungsteile.

Zum Sammlungsportal Jakob Ignaz Hittorff >>

 

Veranstaltungsort

Raum 4.007 der Universitäts- und Stadtbibliothek, Universitätsstr. 33, 50931 Köln ( Eingang Kerpener Str. 20, 4. Etage)

Der Eintritt ist frei.