Georgian Stories - eine literarische Reise

08. - 22.01.2020

Vom 8. bis 22. Januar 2020 zeigen wir Ihnen in unseren roten Vitrinen eine georgische Literaturausstellung. Im Rahmen der Länderwoche präsentiert die georgische Hochschulgruppe Aisi der Universität zu Köln 25 georgische Bücher, die ins Deutsche übersetzt wurden. Die Auswahl der Schriften umfasst Romane, Erzählungen, Autobiographien, Gedichte und Sachliteratur.

Zum Beispiel stellt die georgische Filmregisseurin und Politikerin Lana Gogoberidze durch ihre Erinnerungen und Erlebnisse in der Autobiografie "Ich trank Gift wie Kachetischen Wein" die georgische Geschichte, sowie die Weltgeschichte des 20. Jahrhunderts dar.
Besonders interessant wird Georgien in der Fachliteratur repräsentiert. Die georgische Kultur wird durch aktuelles Wissen, Erlebnisse, Bilder und Texte vermittelt.

Lernen Sie die georgische Geschichte und Kultur in literarisch dargestellter Form kennen.

Veranstaltungsort

Universitäts- und Stadtbibliothek Köln, Vitrine vor der Cafeteria, Universitätsstraße 33, 50931 Köln,
geöffnet montags bis freitags von 9 bis 24 Uhr, samstags und sonntags von 9 bis 21 Uhr