Über die Zukunft der Bücher aus Sicht eines Verlegers

8. November 2018 um 18.00 Uhr

Grußwort: Dr. Hubertus Neuhausen, Direktor der Universitäts- und Stadtbibliothek

Vortrag: Michael Wienand, Verleger Wienand Verlag Köln

Welchen Stellenwert nehmen Bücher in unserer zunehmend digitalisierten Welt ein? Werden gedruckte Bücher, aber auch e-books, in einigen Jahren noch genügend Leser finden? Manche Experten prognostizieren buchstäblich den Untergang und das Verschwinden der Buchwelt. Michael Wienand, Inhaber des 1949 gegründeten und auf Kunstbücher spezialisierten Wienand Verlags, stellt sich den vielfältigen Fragen rund um die Zukunft der Bücher. Der Kölner Verleger, der das Unternehmen in zweiter Generation führt, erörtert aus seiner Sicht die aktuelle Lage und Entwicklung des Buchmarktes und zeigt die Chancen des Mediums Buch für die kommenden Generationen auf.

 

Veranstaltungsinfos

Donnerstag, 18. November 2018, 18.00 Uhr in Raum 4.007 der Universitäts- und Stadtbibliothek, Universitätsstr. 33, 50931 Köln

(Raum 4.007 ist erreichbar über den Eingang an der Kerpener Str. 20, 4. Etage)

Der Eintritt ist frei.