Videniya
Plakat der Ausstellung



Die Ausstellung

Videniya
von Oleksii Gnievyshev




wird vom 13.04 - 09.07.2017

im Erdgeschoss der USB gezeigt.





Mo - Fr: 9 - 24 Uhr
Sa - So: 9 - 21 Uhr

Eintritt frei



Presse:
Kölner.de
Choices.de
Köln Campus Radio

 

Oleksii Gnievyshev wurde am 20. Mai 1991 in Kiew geboren.

Er studierte von 2009 bis 2014 an der Kiewer Kunstakademie. Dieses Studium schloss er im Jahr 2014 mit seiner Diplomarbeit „Begeisterung“ erfolgreich ab. Kurz darauf siedelte er nach Deutschland über. Zu seinen wichtigsten Lehrern zählt Volodimir Bagalika, der als bedeutender Vertreter der klassischen Malerschule in Kiew gilt. Gnievyshev sucht eine neue Zugangsweise zur klassischen Schule und vertritt die Meinung, dass der Realismus modern und innovativ sei und ebenso wie die abstrakte Malerei seine eigene Daseinsberechtigung in der Kunst habe.
Die gezeigten Motive sind real, die Art und Weise diese zu sehen ist abstrakt.Hauptsächlich arbeitet er in Öl, verwendet aber auch Aquarell, Bleistift und Kugelschreiber für Grafiken sowie schwarzen Tee in Mischtechnik.

Die Kölner Ausstellung „VIDENIYA“ zeigt unter anderem Werke zum Thema griechische Mythologie, Portraits, Tiere und Stillleben. Oleksii Gnievyshev lebt und arbeitet in Brühl.

Brauchen Sie Hilfe?
Albot, der Informationsassistent






28.06. und 29.06.2017
ab 13 Uhr Schließung der Humanwissenschaftlichen Abteilung
›› weitere Informationen
28.06.2017
Sommerfest der Rechtswiss. Fakultät:
Im Lesesaal kann es lauter werden!
UCCard = Bibliotheksausweis
Information & Beratung
E-Mail-Umschlag
Schreiben Sie uns eine E-Mail.
Wir helfen Ihnen schnell und kompetent weiter!
Bleiben Sie mit uns in Verbindung:
Facebook, Feeds und Co.

Facebook  Twitter  YouTube  RSS  mobile Recherche