Nationalismus in Europa: Welche Zukunft hat die EU?

Nationalismus in Europa: Welche Zukunft hat die EU?

Kölner Europa-Gespräche
am Dienstag, 9. Mai 2017 von 19:30 bis 21 Uhr
im Domforum Köln, Domkloster 3

Die Europäische Union steckt in einer tiefen Krise, sie steht vielleicht vor den größten Herausforderungen ihrer Geschichte. Jahrzehntelang schien der Weg des europäischen Einigungsprojektes vorgezeichnet: friedliches Zusammenleben, Bereicherung durch die verschiedenen Kulturen, wirtschaftliche und soziale Integration, einheitliche Währung, offene Grenzen etc. Heute drohen diese Errungenschaften in Vergessenheit zu geraten. Rechtspopulistische Parteien verzeichnen mit ihren nationalistischen Parolen wachsenden Zulauf. Mit dem geplanten Ausstieg Großbritanniens, dem sogenannten Brexit, wird die EU zum ersten Mal ein Mitglied verlieren. Das Misstrauen gegenüber den EU-Institutionen nimmt zu. Das Machtgefüge innerhalb der EU hat sich zugunsten von Europäischem Rat und Ministerrat verschoben. Es dominiert eine Politik nationaler Egoismen.

Die EU befindet sich scheinbar an einer Wegmarke. Wird der derzeitige Kurs fortgesetzt, könnte die Union daran zerbrechen. Soll Europa gestaltungsfähig bleiben, so ist eine handlungsfähige EU nötig, die sich auf das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger stützen kann. Doch, wie kann eine solche Politik aussehen? Welche Reformen der EU-Institutionen sind nötig, um auf EU-Ebene soziale Demokratie zu verwirklichen? Wie kann die soziale Dimension gestärkt werden? Was können aktuelle Initiativen, wie z.B. die Schaffung einer „europäischen Säule sozialer Rechte“ auf dem Weg dorthin leisten? Diese und weitere Fragen stehen beim Kölner Europa-Gespräch zur Diskussion.

Podium:
Stephanie Hartung, Pulse of Europe
Jo Leinen, Mitglied des Europäischen Parlaments
Prof. Dr. Johannes Pollak, Webster University Wien
Prof. Dr. Wolfgang Wessels, Universität zu Köln

Moderation:
Judith Schulte-Loh, Journalistin

Kontakt:
Wilfried Wienen, KAB Europabüro
E-Mail: wilfried.wienen@kab.de

Kooperationspartner der Veranstaltung
Brauchen Sie Hilfe?
Albot, der Informationsassistent






UCCard = Bibliotheksausweis
1. Mai 2017 (Tag der Arbeit)
Öffnungszeiten der Hauptabteilung
Die HWA bleibt geschlossen.
Bleiben Sie mit uns in Verbindung:
Facebook, Feeds und Co.

Facebook  Twitter  YouTube  RSS  mobile Recherche