Die Erweiterung der Europäischen Union vor 10 Jahren

Veranstaltung: Die Erweiterung der Europäischen Union vor 10 Jahren

Wir laden Sie herzlich ein zu einem Vortrag:

Die Erweiterung der Europäischen Union vor 10 Jahren

Referent: Günter Verheugen

Montag, 10. November 2014, 18.30 Uhr

Die EU-Erweiterung 2004 war die fünfte und bisher größte Erweiterung der Europäischen Union. Da die Volksabstimmungen in allen unterzeichnenden Ländern positiv ausfielen, traten am 1. Mai 2004 Estland, Lettland, Litauen, Malta, Polen, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ungarn und Zypern der EU bei.

Die EU bestand damit bis zur neuerlichen Erweiterung um Bulgarien und Rumänien (am 1. Januar 2007) aus 25 Mitgliedsstaaten. Gründe für die neuen Mitglieder, vor allem für die Staaten Ostmitteleuropas, waren neben wirtschaftlichen Vorteilen auch ihre historischen und kulturellen Verbindungen zu den anderen Mitgliedern der Europäischen Union.

Dieser Erfolg war vor allem das Verdienst der Menschen, die sich im Osten wie im Westen auch von Jahrzehnten der Konfrontation nicht von ihrem Wunsch abbringen ließen, gemeinsam in Freiheit und Frieden zu leben.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Veranstaltungsort:
Forum Volkshochschule
im Rautenstrauch-Joest-Museum
Cäcilienstraße 29 – 33
50667 Köln

Anfahrt:
Verkehrsverbindungen
Mit der U-Bahn-Linien 1, 3, 4, 7, 9, 16 und 18
bis Haltestelle Neumarkt. Von dort aus ca. 200 m.

Dies ist eine gemeinsame Veranstaltung folgender Institutionen:

Die Erweiterung der Europäischen Union vor 10 Jahren
Bleiben Sie mit uns in Verbindung:
Facebook, Feeds und Co.

Facebook  Twitter  YouTube  RSS  mobile Recherche