Mehr Datenschutz in Europa für die Bürgerinnen und Bürger – aber wie?

Logos EDZ, Europa-Union Köln, Europe Direct, VHS

Wir laden Sie herzlich ein:

Mehr Datenschutz in Europa für die Bürgerinnen und Bürger – aber wie?

Der Wirtschaftsstandort Deutschland soll durch Forschung und Innovation auf dem Gebiet Industrie 4.0 gestärkt werden. Dazu arbeitet die europäische Kommission derzeit an ihrer digitalen Agenda. Mehr Bürgerinnen und Bürger sollen vernetzt werden und an neuen Angeboten wie beispielsweise Gesundheitsberatung über das Internet teilhaben.
Doch die digitale Kommunikation führt zwangsläufig zu einem Anwachsen der gesammelten persönlichen Daten und damit wächst das Risiko des Datenmissbrauchs.
Axel Voss (MdEP) ist Mitglied in der Kommission, die sich derzeit mit der Reform der alten EU Datenschutzrichtlinie befasst. Er berichtet von den Schwierigkeiten, Vorschriften zum Datenschutz so auszuarbeiten, dass der "gläserne" Mensch verhindert wird.

Diskussionsveranstaltung mit Axel Voss (MdEP)

Freitag, 25. September 2015, 18:00 Uhr

FORUM Volkshochschule im Rautenstrauch-Joest-Museum, Cäcilienstr. 29-33, 50667 Köln

Eintritt frei

Ansprechpartnerin:
Cornelia Linnartz, +49 221 470-3312, E-Mail

Bleiben Sie mit uns in Verbindung:
Facebook, Feeds und Co.

Facebook  Twitter  YouTube  RSS  mobile Recherche