Günther Pflug – Ein Bibliothekar auf dem Weg ins Informationszeitalter

Foto von Günther Pflug

Die Universitäts- und Stadtbibliothek präsentiert die Ausstellung


Günther Pflug - Ein Bibliothekar auf dem Weg ins Informationszeiitalter


Die Ausstellung ist täglich vom 22. April bis 23. Juni 2013
montags bis freitags von 8.00 – 24.00 Uhr
sowie samstags bis sonntags von 8.00 – 20.00 Uhr
im Foyer der USB zu sehen.
Der Eintritt ist frei.

 

Günther Pflug (1923 - 2008) war ein deutscher Bibliothekar und Professor für Philosophie. Er studierte Mathematik und Philosophie in Köln, Bonn und Paris. 1953 begann er seine Bibliotheksausbildung und ab 1955 arbeitete er als Fachreferent und später als stellvertretender Direktor an der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln. 1963 wechselte er als Bibliotheksdirektor an die neu gegründete Universität Bochum und plante von Anfang an, die ganze Organisation der Bibliothek auf den Einsatz der elektronischen
Datenverarbeitung hin auszurichten. 1974 wurde er Leiter des Hochschulbibliothekszentrums des Landes NRW in Köln. Von 1976 - 1988 war er Generaldirektor der Deutschen Bibliothek in Frankfurt am Main. Günther Pflug war Mitglied und Vorstand von zahlreichen Verbänden und Gremien, auch international engagierte er sich aktiv.

Für die Überlassung des Nachlasses ist die USB Köln der Familie Pflug in Köln und der langjährigen Mitarbeiterin Günther Pflugs, Christine Boßmeyer, zu großem Dank verpflichtet.

Anlässlich der Übergabe findet die Eröffnung der Ausstellung
Günther Pflug – Ein Bibliothekar auf dem Weg ins Informationszeitalter
statt. Sie wird vom 22.04. – 23.06.2013 im Foyer der USB gezeigt.

Den gleichnamigen Band 37 der Kleinen Schriften der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln können Sie bestellen.

Brauchen Sie Hilfe?
Albot, der Informationsassistent






UCCard = Bibliotheksausweis
Weihnachten/Neujahr
Öffnungszeiten der USB sowie der HWA
›› weitere Informationen
Information & Beratung
E-Mail-Umschlag
Schreiben Sie uns eine E-Mail.
Wir helfen Ihnen schnell und kompetent weiter!
Bleiben Sie mit uns in Verbindung:
Facebook, Feeds und Co.

Facebook  Twitter  YouTube  RSS  mobile Recherche