Comics für Deutschland

Comiczeichnung

In Kooperation mit der Literarischen Gesellschaft Köln
fand am 26. April 2006 die Veranstaltung


COMICS FÜR DEUTSCHLAND

Andreas Platthaus im Gespräch mit dem Comic-Künstler Ulf K.

statt.

Andreas Platthaus, stellvertretender Feuilletonchef bei der F.A.Z und kompetenter Kenner der deutschen Comic-Szene ging der spannenden Frage nach, worin die Gründe liegen für die verspätete Entwicklung einer eigenständigen Comic-Kultur in Deutschland.
Der als Gast eingeladene Düsseldorfer Zeichner Ulf K., der 2004 als bester deutscher Comic-Künstler ausgezeichnet wurde, konnte aus eigener Erfahrung von den Anstrengungen der deutschen Comic-Zeichner berichten, sich aus der weit geöffneten Klischeefalle zu befreien.
Ulf K. der inzwischen auch als Kinderbuchillustrator einen Namen hat, stellte seine Meinung zu den Schwierigkeiten der deutschen Comic-Szene dar, sich zu etablieren und illustrierte das sehr anschaulich mit Berichten von seiner eigenen Arbeit.
An die beiden Vorträge schloss sich eine lebhafte Diskussion mit dem sehr interessierten und z. T. auch sehr fachkundigen Publikum an.

Brauchen Sie Hilfe?
Albot, der Informationsassistent






Information & Beratung
E-Mail-Umschlag
Schreiben Sie uns eine E-Mail.
Wir helfen Ihnen schnell und kompetent weiter!
Bleiben Sie mit uns in Verbindung:
Facebook, Feeds und Co.

Facebook  YouTube  RSS  mobile Recherche