Deutsche Weihnacht 1900 bis 1945 - Einblicke in eine bewegte Zeit

Weihnachten 1900

Die Universitäts- und Stadtbibliothek Köln (USB) präsentiert vom 19.11.2012 bis zum 04.01.2013 mit der Fotoserie
Deutsche Weihnacht 1900 bis 1945 - Einblicke in eine bewegte Zeit
eine Ausstellung des Museums Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin.

Anna und Richard Wagner, ein Berliner Ehepaar, fotografierten sich zwischen 1900 und 1945 beinah alljährlich vor ihrem geschmückten Weihnachtsbaum und ihrem Gabentisch. Die so entstandenen Fotos verschickten sie als Weihnachtsgrüße an ihre Freunde.

Die Ausstellung zeigt das gemeinsame Älterwerden des Ehepaares und verweist gleichzeitig auf das jeweilige Zeitgeschehen. Begleitet wird sie von historischen Werbeanzeigen der Vorweihnachtszeit aus der Kölner Tagespresse. Neben den heute bekannten Kaufhäusern wie "C&A" und "Kaufhof" inserierten "Leonard Tietz" oder "Carl Peters", Warenhäuser, die heute nicht mehr existieren.
Die Fotos dokumentieren das Bestreben des Ehepaares, sich zu Weihnachten etwas Besonderes zu leisten. Im Kontrast zu den Annoncen des Weihnachtsgeschäfts stehen Zeitungsinhalte, die den drastischen Wandel der politischen und sozialen Verhältnisse zwischen Kaiserreich, Weimarer Republik, Drittem Reich und den beiden Weltkriegen veranschaulichen.

Weihnachten 1917

Eine akustische Präsentation ergänzt die Ausstellung und lenkt den Blick auf die Anfänge des deutschen Rundfunks. Die Hörbeispiele dokumentieren Radiosendungen aus der Zeit zwischen 1933 und 1945. Ab September 1939 gewann das Hören ausländischer Sender besondere Bedeutung, da es oft die einzige Möglichkeit bot, zuverlässige Informationen über den Kriegsverlauf zu erhalten. Die Beiträge entstammen dem deutschen Programm der BBC zwischen 1939 und 1945. Radiobeiträge des deutschen Rundfunks nach 1939 für das Ausland sind ebenfalls zu hören.

Mit insgesamt 36 großformatigen Fotos, den sie ergänzenden historischen Zeitungsausschnitten, einer akustischen Installation und weiteren Schaustücken ermöglicht die Ausstellung unterschiedliche Perspektiven auf die Weihnachtszeit zwischen 1900 und 1945.



Ansprechpartner:
Herr Bähr, E-Mail

Öffnungszeiten des Foyers:

Mo - Fr 9.00 - 24.00 Uhr
Sa - So 9.00 - 20.00 Uhr

Geschlossen vom 24.12.2012 bis 01.01.2013.

Der Eintritt ist frei.

Brauchen Sie Hilfe?
Albot, der Informationsassistent






UCCard = Bibliotheksausweis
Weihnachten/Neujahr
Öffnungszeiten der USB sowie der HWA
›› weitere Informationen
Information & Beratung
E-Mail-Umschlag
Schreiben Sie uns eine E-Mail.
Wir helfen Ihnen schnell und kompetent weiter!
Bleiben Sie mit uns in Verbindung:
Facebook, Feeds und Co.

Facebook  Twitter  YouTube  RSS  mobile Recherche