Vorträge & Fortbildungen

  • "Die Zeichen erkennen. Ermittlung und Identifikation von NS-Raubgut". Vortrag. Initiative Fortbildung "Spurensuche. NS-Raubgut in Bibliotheken und Archiven" am 10.12.2015 in Berlin

  • "Neue Wege der Provenienzverzeichnung". ZBIW-Fortbildung "Provenienzerschließung, 28./29.1.2015; Vortrag auf dem 104. Bibliothekartag in Nürnberg am 27.5.2015; Initiative Fortbildung "Spurensuche. NS-Raubgut in Bibliotheken und Archiven" am 11.12.2015 in Berlin

  • Bibliothekarische Interessen in Belgien, 1940-1944. Vortrag auf der Tagung „Geheimfavorit Belgien?“ – 2. Workshop des Arbeitskreises Historische Belgienforschung am Köln, 4.7.2014 in Köln, Universitäts- und Stadtbibliothek.

  • „Sammlungen der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln. Kulturelle Überlieferung via Internet." Symposium: Handschiften & Alte Drucke des VDB in Blaubeuren am 24. Oktober 2012; Vortrag auf dem 101. Deutscher Bibliothekartag in Hamburg am 23. Mai 2012; Vortrag auf der ZBIW-Fortbildung „Erfahrungsaustausch Altbestandskatalogisierung“ am 3. Juni 2013 im Kardinal-Schulte-Haus, Berg.-Gladbach.

  • „Restitution von ‚NS-Raubgut‘ in Bibliotheken. Grundlagen & Praxis der NS-Provenienzforschung“. Provenienz und Provenienzforschung. 42. Seminar für Antiquare in Köln am 17. Mai 2012 im Auktionshaus Venator & Hanstein in Köln.

  • Von der ersten Spur zur Online-Verzeichnung: Probleme und Möglichkeiten in der Praxis, in: NS-Raubgut Forschung in Bibliotheken und Archiven. Ein Workshop aus der Praxis für die Praxis. Schlaglichter 2010, Initiative Fortbildung für wissenschaftliche Spezialbibliotheken und verwandte Einrichtungen e.V. Digitale Ausg.: http://www.initiativefortbildung.de/html/schlaglichter/2010_NS_Raubgut.html

  • „Hermann Corsten in Köln“. Vortrag auf der Tagung des Wolfenbütteler Arbeitskreises für Bibliotheks-, Buch und Mediengeschichte: „“Wissenschaftliche Bibliothekare in der Zeit des Nationalsozialismus. Handlungsspielräume, Kontinuitäten, Deutungsmuster“ am 8. Dezember 2009 in der Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar.

  • "Die Realisierung des Projekts Portraitsammlung. Vortrag anlässlich der Eröffnung der Ausstellung „Von Angesicht zu Angesicht: die Portraitsammlung der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln“ am 8. Mai 2008. (http://portraitsammlung.ub.uni-koeln.de)

  • Der Bücherraub der Nationalsozialisten und Strukturen der NS-Provenienzforschung. Vortrag anlässlich des Kolloquiums des Universitätsarchivs „’1933’ Hochschularchive und die Erforschung des Nationalsozialismus“ zum 75. Jahrestag der „Gleichschaltung“ der Universität zu Köln am 8. April 2008.

  • Die Welt von gestern: Widmungsexemplare aus der Bibliothek von Elise und Helene Richter. Ein Beitrag der Provenienzforschung an der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln. Vortrag auf der internationalen Tagung „Bibliotheken in der NS-Zeit. Provenienzforschung und Bibliotheksgeschichte“ am 26. März 2008 in der Universität Wien.

  • Die Bibliothek der Geschwister Elise und Helene Richter in der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln. Vortrag auf dem Dritten Hannoverschen Symposium „NS-Raubgut in Bibliotheken. Suche. Ergebnisse. Perspektiven“ am 9. November 2007 in der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek / Niedersächsische Landesbibliothek in Hannover.

Brauchen Sie Hilfe?
Albot, der Informationsassistent






20.10.2017
Der Lesesaal Historische Sammlungen schließt bereits um 13 Uhr.
31.10. - 01.11.2017
Refomationstag & Allerheiligen: Wir haben von 9 - 21 Uhr wie am Wochenende geöffnet!
UCCard = Bibliotheksausweis
Information & Beratung
E-Mail-Umschlag
Schreiben Sie uns eine E-Mail.
Wir helfen Ihnen schnell und kompetent weiter!
Bleiben Sie mit uns in Verbindung:
Facebook, Feeds und Co.

Facebook  Twitter  YouTube  RSS  mobile Recherche